drucken

Buchhaltung

Primär ist die ADVOKAT Buchhaltungssoftware eine speziell auf Anwaltskanzleien abgestimmte Einnahmen-Ausgaben Rechnung. Auf einfache Bedienung haben wir größten Wert gelegt. Konten anlegen, Buchen, Umsatzsteuervoranmeldung und Periodenbericht (Gewinn- und Verlustrechnung) sind in wenigen Stunden erlernbar.

Die Vorgabe von Buchungsarten erleichtert die Bedienung enorm. Sie wählen zuerst, welches Konto bebucht wird: ein Kassakonto, Girokonten, Anderkonten oder Privatkonto und dann, ob es sich um einen Einnahme oder Ausgabe handelt. Dadurch werden die bebuchbaren Konten weitgehend vorgegeben. Man muss für eine korrekte Buchführung nicht wissen, was SOLL und HABEN ist.

Verschiedene Ausdrucke sorgen für die Übersichtlichkeit am Papier: Journal und Saldenliste, Kontoauszug und Kontoauszug mit laufenden Salden, Umsatzsteuervoranmeldung und Gewinn- und Verlustrechnung. Die Ausdrucke können nach verschiedenen Kriterien wie Zeitraum, Kontonummer, Kostenstellen gefiltert und sortiert werden.

Die ADVOKAT Finanzbuchhaltung ist nicht auf eine E-A Rechnung festgelegt. Sie können auch Forderungen und Verbindlichkeiten erfassen, Anlagen und Abschreibungen buchen, etc. Einer Nutzung für Bilanzierer steht nichts im Wege.

Die Hauptmerkmale der Bilanzierung sind:
  • Führen von Bestandskonten
  • Verbuchen von Forderungen und Verbindlichkeiten
  • Verbuchen der USt nach Ist- und Soll-Versteuerung bei Ausgangs- und Eingangsrechnungen
  • Ausdrucke für Umsatzsteuer und USt-Verprobung
  • Gegliederte Rohbilanz


Mehrere Buchhaltungen können parallel betrieben werden. Für die Vertraulichkeit ist ein Kennwortschutz vorgesehen.

Kontakt

Schließen

*Pflichtfelder



 Security code
Interesse an:



Oder rufen Sie mich an:

markusWeiss Markus Weiss
Tel. 0512 / 58 80 33
markus.weiss@advokat.at